Europawahl

Es hat sich gezeigt, dass es in kaum einem Land mehr als 50% der Wahlberechtigten gibt, die sich von der Vorstellung die diese EU darbietet in die Wahllokale ziehen lassen.
Was mich dabei erstaunt ist, das ich bei mir persönlich auch eine wachsende Distanz verspüre. Haben mich früher Schengen, der Euroraum und die Osterweiterung noch regelrecht begeistert, so nehme ich heute diese Dinge eben als gegeben hin und schüttel über den "Beamtenapparat Brüssel" eigentlich nur noch den Kopf. Vielleicht liegt es daran, dass es keine zukunftsweisenden Ideen mehr gibt, es macht sich Nüchternheit breit.

Bleibt die Frage, ob nicht trotzdem die persönliche Lebenswelt nachhaltig von der EU geprägt und strukturiert ist. Gerade mit dem Euro hat man tagtäglich ein solches Stück der EU in der Hand. Wenn man bedenkt, dass früher Münzen als Distinktionsmerkmal einzelner Herrscher dienten ist dies durchaus eine bemerkenswerte Situation.

Trackback URL:
http://telos.twoday.net/stories/5749660/modTrackback

Missions Status

some kind of flying

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Fogbuch
oder Webfog? na egal, aber aus statistischen Gründen...
Telos - 27. Sep, 08:43
status:
Never cross a picket line!
Telos - 14. Mai, 15:57
- nachts -
schöne Feier ists gewesen, lauter junge Studenten... danach: nach. ..
Telos - 7. Apr, 02:59
*singing
there's power in a union
Telos - 26. Mrz, 17:31
Mein Beitrag zum Urheberrecht?
Natürlich geklaut: "Nichts ist verächtlicher,...
Telos - 11. Mai, 17:34

Suche

 

Status

Online seit 4519 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Sep, 08:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


Allgemeines
die welt ist scheiße
its the media stupid
that's life
Unsinn, Kryptik etc.
WEdT
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren